Hilfsnavigation

Band lebens- und liebenswert
Headfoto Verbandsgemeinde
02.11.2017

Wandern in der Nationalpark-Verbandsgemeinde Rhaunen

Wandern auf höchstem Niveau

Logo Wanderregion SHS

Traumschleife „Hahnenbachtaltour“ unter Deutschlands „TOP 10“

Wandern liegt voll im Trend - querbeet durch alle Altersgruppen - und dementsprechend wächst auch das Angebot. Inzwischen zählt Deutschland 510 Premium-Rundwanderwege. Im aktuellen Ranking braucht sich die „Traumschleifen-Marke“ mit ihren 111 Wegen nicht zu verstecken. Während der Bundesdurchschnitt der Premiumwegbewertung bei 64 Punkten liegt, können die Traumschleifen zum „Saar-Hunsrück-Steig“ einen Punkteschnitt von 72 vorweisen.

Die Traumschleife „Hahnenbachtaltour“ kletterte nach Ihrer aktuellen Nachzertifizierung mit 93 Punkten in Deutschlands „Wanderwege-TOP 10“ und belegt nun zusammen mit den Traumschleifen „Ehrbachklamm" in Boppard und „Baybachklamm" in Kastellaun gemeinsam den 4. Platz unter Deutschlands besten Wanderwegen. Bereits 2012 erhielt der Premiumwanderweg im Hahnenbachtal von Lesern des Wandermagazin die Auszeichnung „Deutschlands schönster Wanderweg“.

Das „Tal der Jahrtausende“ bietet die Kulisse für diese abwechslungsreiche Tour mit imposanten Aussichten, natürlichen Pfaden am wildromantischen Hahnenbach und Zeugnissen eines ehemals regen Schieferabbaus. Eine rekonstruierte Keltensiedlung, ein Schiefer-Besucherbergwerk mit kleinem Fossilienmuseum, eine mittelalterliche Burgruine sowie ein Wassererlebnispfad sind zusätzliche Highlights entlang der „Hahnenbachtaltour“.

Saar-Hunsrück-Steig 2017 nochmals „Deutschlands schönster Fernwanderweg“

Der Saar-Hunsrück-Steig wurde in einer durch die Zeitschrift „Wandermagazin“ organisierten bundesweiten Publikumsabstimmung, an der sich knapp 28.000 Wanderer beteiligt haben, zu Deutschlands schönstem Fernwanderweg im Jahr 2017 gewählt (2009 hatte er diese Wahl schon einmal gewonnen). Er setzte sich mit großem Abstand gegenüber dem zweitplatzierten Frankensteig in Bayern und dem drittplatzierten Salzalpensteig in Bayern und Österreich durch.

Der 410 km lange Saar-Hunsrück-Steig bietet zwischen Perl, Trier und Boppard eine enorme landschaftliche Vielfalt auf 27 Etappen. Er ist der Fernwanderweg mit dem geringsten Asphaltanteil (5 %) und dem höchsten Naturwegeanteil (70 %) in Europa. Gleichzeitig hat er die mit Abstand höchste Bewertung aller Premium-Fernwanderwege in Deutschland.

Durch die Nationalpark-Verbandsgemeinde Rhaunen bietet der Steig auf rund 20 km abwechslungsreiche Passagen vom Forellenhof Reinhartsmühle in Rudolfshaus durchs Hahnenbachtal über Hausen und den aussichtsreichen „Wartenberg“ nach Rhaunen. Von dort begleitet der Saar-Hunsrück-Steig den Idarbach mit seinen historischen Mühlen und einer bis heute betriebenen Getreidemühle und führt dann weiter über Laufersweiler nach Sohren.


Infos zur Traumschleife „Hahnenbachtaltour“: Nationalpark-Verbandsgemeinde Rhaunen,
Zum Idar 23, 55624 Rhaunen oder unter www.vg-rhaunen.de
zum Saar-Hunsrück-Steig, den 111 Traumschleifen
und zur „Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück“ unter: www.saar-hunsrueck-steig.de

Schatten